Google Analytics Account – die 3 wichtigsten Punkte beim Integrieren Ihrer neuen Website

Verschiedene Geräte mit Graphen und schönen Darstellungen | © iStock

1. Google Analytics Account Datenansichten – Mehrere Datenansichten sind wichtig – Erstellen Sie mindestens 3 Datenansichten

Abbildung von Google Analytics | © WOA

Es ist für spätere Analysen wichtig, dass mindestens 3 Datenansichten in Google Analytics gleich am Anfang beim Erstellen des Kontos für die Website eingerichtet werden. (In Google Analytics entspricht eine Website einer Property)
Dies ist wichtig, da Datenansichten immer erst von dem Moment an Daten sammeln, in dem sie eingerichtet wurden.
Mehr als eine Datenansicht ist nötig um Filter einzusetzen und vorher testen zu können. Da Filter destruktiv auf die herausgefilterten Daten wirken kann man ohne eine ungefilterte Ansicht nicht prüfen, ob ein Filter tatsächlich so wirkt, wie er wirken soll.  Um nun einen neuen Filter nicht direkt auf alle Websitedaten anwenden zu müssen erstellen wir die Test Datenansicht, wo der Filter eingebaut wird, geprüft wir und bei korrekter Funktion in die Hauptansicht Websitedaten übernommen wird.
Wir erstellen Also folgende 3 Datenansichten aus der Standard Datenansicht:

  • Websitedaten – Die Hauptansicht mit der wir Arbeiten und unsere Analysen durchführen
  • Verschiedene Tests – Die Testansicht in der wir neue Filter gefahrlos testen können
  • Ungefilterte Ansicht – Unsere Rohdaten, diese benötigen wir für Vergleiche bei Tests

Praxis – neue Datenansichten erstellen

Wir starten mit einer neuen Property (Website) und einer leeren Datenansicht im Google Analytics. Hier wählen wir Einstellungen der Datenansicht aus.

Google Analytics Datenasichtseinstellungen | © WOA

Nun sehen wir die Einstellungen der aktuellen und einzigen Datenansicht mit dem Namen „Alle Websitedaten“.

Google analytics Datenansicht einstellungen | © WOA

Hier können nun direkt der Name der Datenansicht und die Währungsdaten angepasst und gespeichert werden.
Um jetzt eine neue Datenansicht zu erzeugen, also eine Kopie der obigen, verwenden wir den Knopf oben rechts „Datenansicht kopieren“

Eine Kopie der Datenansicht erstellen | © WOA

Es öffnet sich ein Fenster in dem wir den Name der neuen Datenansicht eingeben können.

Analytics - Datenansichten korrekt benennen | © WOA

Nach einem Klick auf „Datenansicht kopieren“ haben wir nun eine Kopie der Datenansicht erstellt und werden in das Verwaltungsfenster weitergeletitet. Wir befinden uns nun direkt auf der neuen Datenansicht und bekommen eine Meldung, dass das Kopieren erfolgreich vor sich gegangen ist.

Erfolgsmeldung beim Kopieren der Datenansichnt | © WOA

Wir haben also unsere zweite Datenansicht erzeugt. Das Gleiche wiederholen wir nun noch einmal für die dritte Datenansicht.
Nachdem die 3 Datenansichten erstellt wurden kann noch das Feld „Bots herausfiltern“ unter Einstellungen der Datenansicht in den Ansichten Tests und Websitedaten aktiviert werden.
Damit wird der Bot-Filter von Google aktiviert.

Punkt 2 – Traffic von anderen Seiten blockieren

Da es immer wieder und immer mehr vorkommt, dass durch Bots Requests von anderen Seiten auf fremde Google Analytics IDs getätigt werden, um Daten zu verfälschen und aus vielen anderen Gründen, ist es wichtig, nur Google Analytics Requests von Ihren Domain zuzulassen.
Dazu benutzen wir einen Filter in der Datenansicht. Es sei hier nochmals gewarnt, dass die Nutzung von Filtern destruktiv auf die eingehenden Daten wirkt. Ist ein Filter einmal gesetzt, so werden die Daten, die durch diesen Filter verworfen werden in der betroffenen Datenansicht verworfen.
Auch wenn der Filter wieder entfernt wird, ist es nicht möglich, durch den Filter entfernte Daten wieder herzustellen.
Deswegen verwenden wir zuerst die Test Datenansicht, damit wir sicher sein können, dass der Filter korrekt funktioniert. Danach übertragen wir diesen in unsere Websitedaten Ansicht.

Praxis – Filter für Hostnamen einrichten

Um einen Filter für Hostnamen einzurichten, öffnen wir auf der Test Datenansicht die Option Filter

Click auf Filter | © WOA

Wir gelangen nun in die Filterübersicht. Dort können wir mit dem roten Button „FILTER HINZUFÜGEN“ einen neuen Filter erstellen.

Neuen Filter erstellen | © WOA

Der Neue Filter bekommt einen Namen, im Beispiel „Fremde Hosts“.
Es wird ein einschliessender Filter verwendet, das heisst, dass alle Daten, die dem Filtermuster nicht entsprechen ausgeschlossen werden.
Das Filterfeld wird der Hostname.
Im Filtermuster können nun mehrere Domains angegeben werden, getrennt durch einen senkrechten Strich | (Auf der deutschen Tastatur bei Alt Gr + 7).
Hier muss beachtet werden, dass vor dem Punkt ein Backslash stehen muss, da dieser sonst als Steuerzeichen interpretiert wird.
Im Beispiel haben wir also die Domains fantastische-geschenke.ch und fantastische-geschenke.de. Um den Google Analytics – Traffic nur von diesen beiden Domains zuzulassen fügen wir also das folgende Filtermuster hinzu:
fantastische-geschenke\.ch|fantastische-geschenke\.de

Analytics Filter - Die richtigen Einstellungen | © WOA

Nach dem Speichern erscheint unser neuer Filter in der Filterliste. Es sollte nun geprüft werden, dass nur Daten von dem gewünschten Domains in Google Analytics erfasst werden.
Wenn dies der Fall ist, kann der Filter genauso in den Datenansicht Websitedaten erfasst werden.

Punkt 3 – Die IP-Adresse von Ihrem Unternehmen ausschliessen

Um die tatsächliche Leistung der Website gegenüber den Kunden zu erfahren, sollten die Besuche durch angestellte Ihrer Institution ausgeschlossen werden.
Dafür wird wieder ein Filter genau wie in Punkt 2 mit den Folgenden Einstellungen eingerichtet:

IP filtern | © WOA

Wiederum gilt es auch hier den Filter zuerst auf der Testansicht auszuprobieren,  sodass keine Pannen passieren können.

Fazit – Google Analytics Account einrichten, damit Ihr Erfolg Messbar ist

Mit den obigen Tipps sind Sie für einen erfolgreichen Start mit Google Analytics auf Ihrer Website vorbereitet sein.
Für Fragen rum um Ihre Google Analytics Integration stehen wir Ihnen unter info@w-o-a.ch gerne zur Verfügung.


Sie werden weitergeleitet auf:

Sie wurden erfolgreich eingeloggt, die geschützten Seiten sind nun in der Navigation ersichtlich.

Sie wurden eingeloggt, leider haben Sie keine Berechtigung, auf das gewünschte Dokument zuzugreifen.

Sie konnten nicht eingeloggt werden, überprüfen Sie Ihre Logindaten und versuchen Sie es bitte erneut.