3 Häufige Fehler auf Websites und wie sie behoben werden

Landschaft mit der Zahl 404 darauf gezeichnet | © WOA

Platz 1: 404 Error

Der 404 Fehler ist eigentlich kein richtiger Fehler sondern zeigt nur, dass die eingegebene URL so auf dem entsprechenden Server nicht existiert. Auf dieser Seite sieht der 404-Fehler z.B. so aus: www.w-o-a.ch/diese_url_gibt_es_nicht. Eine 404-Fehlermeldung kann je nach Domain ganz individuell gestaltet werden und es gibt eine Vielzahl an verschiedenen teils lustigen Varianten.

Website Hilfe 404:

Bei einem 404-Error auf der eigenen Seite kann man prüfen, ob der angegebene Pfad in der URL oben in der Browserleiste tatsächlich korrekt ist. Oft treten 404-Fehler auf durch Tippfehler in dem href-Attribut des Links. Oft werden auch Dokumente verschoben und existieren nicht mehr länger unter der gleichen URL, sind aber in Google noch weiterhin aufgelistet. In diesem Fall ist es sinnvoll, die alte URL als eine Weiterleitung auf den neuen Pfad beizubehalten. Wenn die Seite tatsächlich existiert und die URL korrekt eingegeben wurde, so handelt es sich um einen Bug und dieser sollte mit einem Fachmann angeschaut werden.

 

Platz 2: 500 – Internal server error

Anders als beim 404-Fehler ist im Fall eines 500er-Fehlers tatsächlich etwas schief gegangen und der Server meldet einen internen Fehler, sodass die Seite nicht korrekt ausgeliefert werden kann. Es ist natürlich besonders ärgerlich, wenn dieses Problem an einem eher versteckten Ort, wie der Bestätigungsseite eines Kontaktformulares auftritt.

Website Hilfe 500:

Um einen Fehler mit Code 500 zu beheben benötigt man Zugang zum Server, am besten auf Datei- und Konfigurationsebene sowie auf Datenbankebene, wenn eine Datenbank verwendet wird. Als erster Schritt sollten die Log-Dateien auf ersichtliche Fehler geprüft werden. Viele CMS, wie z.B. Pimcore schreiben eigene Logdateien, daneben schreiben PHP und Apache je Logs, falls PHP/Apache verwendet werden. Ist in den Log-Dateien keine Spur zu finden, kann man entweder das Logging aktivieren, falls deaktiviert oder das Log-Level anpassen, sodass mehr Informationen eingetragen werden. Bei einem Fehler mit Code 500 sollte aber in den normalen Logfiles bereits etwas zu finden sein. Oftmals hilft es auch bereits, die Fehlerausgabe im Browser zuzulassen („php_flag display_errors on“ in der .htaccess Datei), sodass ein konkreter Fehler im Browser angezeigt wird. Gerne helfen wir Ihnen auch bei der Behebung eines Fehlers 500 auf Ihrer Website – Website Nothilfe 500.

Platz 3: Meine Seite ist langsam

Eine langsame Seite – kein direkter Fehler aber auch kein wünschenswerter Zustand. Langsame Ladezeiten von Websites sind ein häufiger Grund für eine hohe Absprungrate. Als Faustregel gilt: bei durchschnittlicher Internetgeschwindigkeit (Download ca. 20Kbit/s) sollte eine Seite optimal nicht länger als 3 Sekunden brauchen, um ein sichtbares Resultat zu liefern. Alle weitere Sekunde steigt die Absprungrate sehr schnell an.

Hilfe: Mehr Geschwindigkeit für meine Seite

Um nun schnelleres Laden zu ermöglichen, gibt es viele Ansätze. Zum einen sollte man den Quellcode der Website auf unnötige Schleifen und Abfragen überprüfen und diese gegebenenfalls entfernen. Weiterhin kann man verschiedene Arten von Cache verwenden (Browsercache, PHP-Seitigen Cache, Serverseitigen Cache) um die Ausgabe von statischem Inhalt permanent zu beschleunigen und Javascript-Dateien und Stylesheets können minimiert werden.

Notfallservice Website – Ich kann meine Website nicht selbst reparieren

WOA bietet in dringenden Fällen einen Website Notdienst. Bei Ausfällen mit kritischer Auswirkung auf das Business des Kunden ist eine sofortige Reaktion erforderlich. Dies ist z.B. ein Fehler beim Newsletterversand oder ein Problem beim Checkoutprozess eines Shops. Oft kann der auftretende Fehler direkt behoben werden, manchmal bedarf es einer Zwischenlösung um Zeit zu finden, dem Problem auf den Grund zu gehen. Unter Notfallservice Website per E-Mail oder direkt via Telefon können Sie mit uns Kontakt aufnehmen und unsere Dienste in Anspruch nehmen.


Sie werden weitergeleitet auf:

Sie wurden erfolgreich eingeloggt, die geschützten Seiten sind nun in der Navigation ersichtlich.

Sie wurden eingeloggt, leider haben Sie keine Berechtigung, auf das gewünschte Dokument zuzugreifen.

Sie konnten nicht eingeloggt werden, überprüfen Sie Ihre Logindaten und versuchen Sie es bitte erneut.